Lassen Sie Ihr Ego zu Hause
Beim Training geht es nicht darum, wie viel Gewicht Sie wegdrücken oder wie breit Sie sind; es ist viel wichtiger, dass Sie Ihr persönliches Trainingsziel im Auge behalten. Schauen Sie nicht auf das Gewicht, das andere heben, sondern konzentrieren Sie sich auf Ihren eigenen Trainingsfortschritt. Wenn Sie sich mit anderen vergleichen, laufen Sie Gefahr, zu hart zu trainieren, was das Verletzungsrisiko erhöht.

Ton
Während eines Trainings macht jeder etwas Lärm, aber es ist nicht die Absicht, dass Ihr Geschrei andere aus ihrer Konzentration reißt. Klappernde Gruppen können auch für andere Sportler störend sein. Schließlich besuchen Sie das Fitnessstudio, um zu trainieren, nicht um Ihre Beziehungsprobleme zu besprechen. Sie können andere Athleten um Rat fragen, aber schätzen Sie zunächst ab, ob sie es wirklich zu schätzen wissen. Darüber hinaus versteht es sich wohl von selbst, dass es unhöflich ist, während der Durchführung einer Übung mit jemandem zu sprechen.

Ausrüstung
Bringen Sie immer ein Handtuch und eine Flasche Wasser mit. Natürlich ist das Tragen von Sportkleidung im Fitnessstudio unerlässlich. Einige Fitnessstudios haben spezielle Kleidungsvorschriften, z.B. dass Hemden ohne Ärmel nicht erlaubt sind. Damit soll Machogehabe und Flugschweiss verhindert werden.

Musik
Immer mehr Sportler hören ihre eigene Musik über Ohrstöpsel. Möglicherweise haben Sie eine fette Wiedergabeliste, die es Ihnen erlaubt, genau dieses kleine Extra zu geben. Ihre eigene Musik mag für Sie angenehm sein, aber sie verbessert die Kommunikation nicht. Achten Sie darauf, dass andere Sie kontaktieren. Oder wählen Sie einfach ein Fitnessstudio, in dem die Musik gespielt wird, die Ihnen besser gefällt.

Hilfe / Spotting
Jemand bittet Sie um Hilfe bei einer Übung? Unterstützen und beraten, wo nötig. “Spotting” ist ein bekannter Brauch im Fitnessstudio. Beim Spotting achten Sie darauf, ob die Person die Übung durchführen kann, und helfen gegebenenfalls, wenn sie zu schwer wird. Die Kontrolle hilft sicherzustellen, dass die Übung korrekt durchgeführt wird. Als Kumpel helfen Sie, jemandem durch mentale und physische Unterstützung das gewisse Etwas zu geben.